Kombiangebot Run & Fly 2 + Ozone f*lite

2.900,00 3.150,00  inkl. MwSt.

Sie können diesen Artikel auch finanzieren!

Beschreibung

Einen 18er mit Trimmern in Modern haben wir vorrätig. Einen 16er mit Trimmern in Modern und in Salsa haben wir ab Mitte Oktober lieferbar.

Ansonsten beträgt die Lieferzeit etwa 6 Wochen.

Der Single-Skin lässt sich einfach und sicher starten und hat aussergewöhnliche Flug- und hervorragende Landeeigenschaften. Er wurde ursprünglich spezifisch für Bergerfahrene Trailrunner und Kletterer entwickelt. In den letzten Jahren bemerkten wir allerdings steigendes Interesse für Hike & Fly wobei der Run & Fly nicht immer nur durch Hände erfahrener Pilot/innen ging was uns dazu bewegte dessen Nachfolger noch mehr zu vereinfachen. Sichere Starts, Auto-Stabilisierung, grossartige Manövrierbarkeit mit gutem Gleiten und sanfter Landecharakteristik lag bei der Entwicklung im Fokus.

Der Run&Fly 2 ist so leicht, dass du ihn während des Laufens oder Kletterns auf dem Rücken kaum spürst. Er ist so klein und kompakt, dass er in etwa das Volumen einer zusammengerollten Regenjacke hat. Mit seinem Packvolumen von nur 4 Litern lässt er sich beim Wandern, bei Bergtouren, auf Reisen – ja sogar im Handgepäck – problemlos verstauen.

Der Run&Fly 2 lässt sich beim Start einfacher aufziehen als ein Schulungsschirm. Eine Autostabilisierung verhindert das Vornicken und die geringen Rollbewegungen sind sehr einfach zu kontrollieren. Der Schirm stabilisiert sich von alleine, ohne dass er beim Start vornickt. Seine geringen Rollbewegungen sind sehr einfach zu kontrollieren. Zum Starten müssen die A-Gurte nicht in die Hand genommen werden. Es reicht die Steuergriffe in die Hand zu nehmen und vorärts zu gehen und schon steht die Kappe über dir. Die Startstrecke bei leichtem oder Nullwind ist deutlich kürzer als bei herkömmlichen Gleitschirmen.

Dudek hat viel Augenmerk auf die Geschwindigkeit des Run&Fly 2 gelegt. Es sollte ein relativ schneller Schirm sein, mit dem auch bei stärkerem Wind geflogen werden kann. Die optionalen und innovativen Trimmer erweitern dieses Geschwindigkeitsfenster um weitere +/-2km/h.

Er ist sehr dynamisch und direkt, lässt sich aber intuitiv und einfach fliegen. Manöver oder Störungen können leicht beendet werden, indem die Steuerleinen freigegeben werden. Eine Steilspirale wird ebenfalls ohne Eingriff des Piloten beendet. Der Run & Fly 2 kommt selbstständig und schnell über den Kopf des Piloten zurück, ohne dabei stark zu überschiessen. Der Run&Fly 2 hat keine Tendenz zum Nachdrehen, Aufschaukeln und/oder Rollen. Er beendet nahezu jedes Manöver selbstständig.

Am Landeverhalten hat Dudek lange gearbeitet. Mit vielen Neuerungen und Innovationen ist es uns gelungen ein echtes Flare-Verhalten zu erreichen. Der Run&Fly 2 lässt sich exakt steuern und Punktgenau landen. Dazu soll der Schirm über die Bremsen und evtl. Trimmer maximal beschleunigt werden und erst kurz vor dem Aufsetzen sanft durchgezogen werden. Wichtig ist zu erwähnen, dass dabei die Bremsen nicht zu schnell/stark heruntergezogen werden dürfen.

Optionale Trimmer

Da die meisten Piloten die der Run & Fly 2 anspricht nicht mit der Bedienung von Trimmern  vertraut sind wird der Run & Fly 2 standardmässig ohne Trimmer angeboten. Der Trimmer kann separat erworben und installiert werden indem ganz einfach eine Leine an den Tragegurten ausgetauscht wird. Wenn der Run & Fly 2 mit Trimmern bestellt wird kommen diese natürlich bereits vom Werk installiert.

Bislang lagen die leichtesten „Extremisten Bergsteigergurtzeuge“ bei ca. 300 g. Mit dem F*Lite (vermutlich für Fucking Lite) hat es Ozone geschafft das Gewicht um 2/3 auf ca. 100 g zu reduzieren! Gelungen ist das mit einem völlig neuen Konzept. Ozone verwendet dabei keine tragenden Polyesterbänder mehr, sondern verteilt das gesamte Pilotengewicht auf eine Art Geflecht aus Dyneemafäden. Das 27 g Tuch selbst ist nur Trägermaterial für dieses „Spinnennetz“. Zur Absicherung laufen um Beine und Brustkorb aber noch Dyneemabänder. Bei einem max. Pilotengewicht von 100 Kg hat das leichteste Gurtzeug der Welt den Lasttest mit 12 G bestanden! Protektor ist da natürlich keiner dabei…

Der dünne Stoff des Leichtgurtzeuges ist mit einem besonderen Muster von Verstärkungsnähten aus Dyneema-Fäden überzogen. Der Verlauf dieser Nähte wurde zuvor am Computer so berechnet und optimiert, dass sie die entstehende Last bestmöglichst aufnehmen und verteilen. An den Beinauflagen sitzen dünne, eingenähte Karbonstäbchen. Sie sollen verhindern, dass sich der Stoff unter den Beinen während der Bewegung zusammenschiebt.

 

 

 

 

 

 

 

Sich bei einem Tandemflug die Welt von oben anzusehen ist ein unvergessliches Erlebnis. Einen Tandemflug könnt ihr bei uns ganz einfach hier buchen. Ihr fliegt frei wie ein Vogel über das Alpenvorland in Pfronten mit einem staatlich geprüften Tandempiloten. Die Piloten der Flugschule Pfronten fliegen überwiegend mit Tandemschirmen von Dudek: der Orca 5 ist einer der derzeit Besten auf dem Markt. Zusammen mit Tandemgurtzeugen von Sup’Air sind also die besten Voraussetzungen gegeben, um den Start bei einem Tandemflug so einfach wie möglich zu machen. Und so geht es: Zuerst bestellt ihr einen Gutschein für einen Tandemflug in unserem Shop oder holt ihn direkt in der Flugschule Pfronten ab. Anschliessend könnt ihr hier einen Termin vereinbaren. Vor dem Tandemflug erfolgt natürlich noch eine Einweisung des Passagiers durch den Tandempiloten unmittelbar vorort. Auf Wunsch kann der Tandemflug bei entsprechender Thermik gegen einen Aufpreis in Höhe von 30 € entsprechend verlängert werden.

Zusätzliche Informationen

Grösse Gurtzeug

L, M, S

Grössen

, , ,

Farbe

, ,